Menschen

Weitere Themen

Hello again, Thiago Alcántara

Seine Rückkehr mutet fast schon wie eine Neuverpflichtung an: Thiago Alcántara befand sich am vergangenen Bundesliga-Spieltag gegen Gladbach zum ersten Mal nach einem Jahr Pause wieder im Bayern-Kader. Obwohl bereits 2013 vom FC Barcelona verpflichtet, lief der 23-jährige Mittelfeldakteur noch nicht oft für die Münchner auf. Es ist an der Zeit, dass er verletzungsfrei bleibt. Es ist an der Zeit, dass er endlich richtig ankommt. „Warum immer ich?“ Von Blessuren hat Thiago Alcántara genug. Zu selten war er in den vergangenen zwei Jahren auf dem Rasen aktiv, zu viele Stunden verbrachte er dagegen im Krankenhaus oder in der Reha. Dabei gilt der Spanier als Ballzauberer. Als Kicker, ...

Exklusiv: Jogi Löws Weg bis 2018!

Jogi Löw hat seinen Vertrag beim DFB vorzeitig bis 2018 verlängert. Wir freuen uns über weitere drei Jahre höggschder Disziplin in der Nationalmannschaft und können euch jetzt schon darlegen, wie der Weg zur WM in Russland verlaufen wird. Willkommen in Jogis Welt! Juni 2015: Nach einem uninspirierten Unentschieden beim Testspiel gegen die USA und einem glanzlosen Sieg in der EM-Quali gegen Gibraltar macht sich Unruhe in Fußball-Deutschland breit. Die Medien sind enttäuscht von Jogi Löw und fragen: Erreicht er noch die Mannschaft? Schönau, der Heimatort des Bundestrainers, gerät unter Druck und muss die Entscheidung, Löw die Ehrenbürgerschaft zu verleihen, vehement ...

Ein Sympathieträger ohne Perspektiven

Gleich vorneweg: Wir mögen Lukas Podolski. Richtig gerne sogar. Als Mensch, als Spaßvogel, als Sinnbild des Anti-Promi. Wir schätzen ihn, weil er authentisch rüberkommt, weil er so bodenständig ist und statt nach Dubai oder auf die Malediven lieber zu seinen Großeltern nach Polen reist. Weil er trotz seines Ruhmes dennoch einer von uns geblieben ist – irgendwie. Weil sein Herz für seinen Heimatverein Köln schlägt, egal in welchem europäischen Land er gerade spielt. Oder auch nicht. Und genau das ist das Problem. Podolski kommt auf dem Fußballplatz einfach nicht mehr zum Zug. Nicht in London bei Arsenal, nicht in Mailand bei Inter. Und wir fragen uns: Wohin führt die Reise des ...

Schritt für Schritt zurück zur Weltklasse

Er lächelt viel in diesen Tagen, obwohl das eigentlich gar nicht so seine Art ist. Holger Badstuber ist kein Strahlemann, sondern wirkt oft verbissen und vom Ehrgeiz getrieben. Doch wer im Januar 2015 in seine Augen blickt, der sieht ein Funkeln – und unbändige Freude. Darüber, dass er endlich wieder fit ist, und darüber, dass er wieder Fußball spielen darf. Die Zeit der Verletzungen und der Rückschläge soll nun der Vergangenheit angehören. Was Holger Badstuber in diesen Tagen vermittelt, ist Demut, Zuversicht und vor allem eines: Angriffslust. „Ich freue mich auf die Strapazen“ Das Trainingslager in Katar ist für Holger Badstuber ein Neuanfang. Nach insgesamt gut ...

Der tiefe Fall des Gerard Piqué

Er ist Welt- und Europameister und triumphierte in der Champions League, der Copa del Rey, der spanischen Meisterschaft sowie der Klub-WM. Er ist 27 Jahre alt und hat bereits fast alles gewonnen, was es im Fußball zu gewinnen gibt. Gerard Piqué schien der Erfolg nur so zuzufliegen. Umso ungewohnter dürfte für den Innenverteidiger vom FC Barcelona in dieser Saison sein tristes Dasein auf der Bank sein. Er verspürt Gegenwind, und das nicht nur von den Kritikern in den Medien, sondern besonders von seinem eigenen Trainer, Luis Enrique. Woher rührt der tiefe Fall des Gerard Piqué? Die Spielerfrau geht auf Spurensuche. "Piquénbauer", so wurde Gerard Piqué schon ziemlich früh in ...

Ginter: Immer dabei, aber (noch) außen vor

Diesen Sommer wird Matthias Ginter nicht vergessen: Als jüngster Akteur der deutschen Nationalmannschaft wurde der Abwehrspieler in Brasilien Weltmeister. Eine Einsatzminute konnte der gebürtige Freiburger zwar nicht verzeichnen, aber damit hat er auch nicht gerechnet. "Ich wusste das schon vor dem Turnierstart richtig einzuordnen. Für mich war es eine Riesensache, überhaupt dabei gewesen zu sein", freute er sich. Ginter verfügt eben über eine gesunde Selbsteinschätzung. Nur eine seiner vielen Stärken. Das Sommermärchen endete für Ginter nicht mit dem Rückflug von Rio de Janeiro. Denn kaum war er gelandet, wurde sogleich ein zweiter Kindheitstraum des Kickers wahr: Er ...

Der Arzt, dem die Stars vertrauen

Er ist der Doc, dem die Stars vertrauen und wahrscheinlich der berühmteste Sportmediziner der Welt: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. In der Praxis des Mannschaftsarztes des FC Bayern und der Nationalelf geben sich die Promis die Klinke in die Hand, weil sie an die mitunter auch unkonventionellen Heilmethoden des gebürtigen Ostfriesen glauben. Dennoch ist Müller-Wohlfahrt nicht frei von Kritik. Als Usain Bolt 2012 in London die olympische Goldmedaille über 100 Meter ersprintete, galt sein erster Gruß Müller-Wohlfahrt. Der Jamaikaner dankte "dem besten Arzt der Welt", der ihn fit machte und deshalb großen Anteil an seinem Triumph habe. Müller-Wohlfahrt hatte sie alle schon im ...

Viel zu sagen

Viel zu sagen...

topkp85h1d easy payday loans ...


topal60z7z payday loan direct lender ...


wie zu entfernen Bauchfett, wie Gewicht zu verlieren http://cigopweight.space/4v...


Cephalexin Veterinarian ...


La botte,car c'etait une sorte de botte souple et fine, avec des eperons qui l...