2014: Die besten Fußballsprüche

Rückblick

2014: Die besten Fußballsprüche

31.12.2014 | 1:48 | Kerstin

Es ist schon ein Weilchen her, dass die Deutsche Akademie für Fußballkultur den Fußballspruch des Jahres gewählt hat. Gewonnen hat letztlich der ehemalige Nürnberg-Coach Gertjan Verbeek. Zum Ende von diesem fantastischen Jahr (Hallo, wir sind WELTMEISTER!) zeigen wir euch die TOP 11, wünschen viel Spaß beim Lesen und euch allen einen guuuten Rutsch ins neue Jahr! Lasst die Korken knallen!

THE WINNER

Platz 1: Gertjan Verbeek
„Ich hoffe, dass ich 90 Jahre alt werde. Dann kann ich sagen, ich hätte 100 werden können. Aber ich habe in Nürnberg gearbeitet.“

Platz 2: Helmut Sandrock, DFB-Generalsekretär
„Wir sind freundlich begrüßt worden – von Menschen, Frauen und Kindern.“ Sandrock nach Ankunft des DFB-Teams in Brasilien

Platz 3: Thomas Hitzlsperger
„So wie ich die FIFA kenne, haben die das verboten.“ Hitzlspergers Antwort auf die Frage, ob die WM die richtige Bühne für ein Coming Out aktiver Fußballprofis wäre

Platz 4: Jens Keller
„Da mach’ ich mir vom Kopf her keine Gedanken.“ 

Platz 5: Tolgay Arslan
„Die Wahrscheinlichkeit, dass die Bayern zwei Spiele verlieren, ist noch geringer, als dass sie ein Spiel verlieren.“ Arslan vor dem Spiel des HSV in München

Platz 6: Ralph Gunesch
„Schließt euch zu Hause ein und labert mit dem rassistischen Müll euren Wandteppich voll, aber verschont uns alle mit dem Gedankengut.“

Platz 7: Hans Lorenz, DFB-Sportrichter
„Jetzt haben Sie endlich mal eine Einladung vom DFB bekommen.“zu Stefan Kießling – vor  dessen Aussage in der „Phantomtor“-Anhörung

Platz 8: Per Mertesacker
„Wat woll’n se denn eigentlich?“ Mertesackers Wutinterview nach dem knappen Achtelfinalsieg gegen Algerien

Platz 9: Franz Beckenbauer
„Ich hab noch nicht einen einzigen Sklaven in Katar gesehen.“

Platz 10: St. Pauli-Fans
„Trainer kommen, Trainer gehen. Flüchtlinge bleiben.“ Ein Banner von St. Pauli-Fans nach der Entlassung von Coach Michael Frontzeck

Platz 11: Michael Zorc
„Gegen Sven Bender ist Chuck Norris ein Weichei!“ Zorc über Sven Bender, welcher in der CL-Partie gegen Neapel über 70 Minuten mit Nasenbeinbruch spielte

Foto: M.E.  / pixelio.de

Eine Antowort zum Thema: “2014: Die besten Fußballsprüche

  1. Kai sagt:

    Tolle Zusammenstellung! Da weiß man gleich wieder was dieses (letztes) Jahr so passiert ist :D

    Euch noch ein frohes neues Jahr und viel Erfolg für 2015!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = dreißig sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>