Ulreich verschenkt VfB-Sieg

Spieltagsanalyse

Ulreich verschenkt VfB-Sieg

25.09.2014 | 11:05 | Annette

Die Bundesliga macht ordentlich Dampf und öffnete auch unter der Woche die Pforten. Das Fazit des fünften Spieltags: Der FC Bayern München erobert pünktlich zur Wiesn die Tabellenspitze zurück, Schalke ballert sich endgültig aus der Krise, und der VfB Stuttgart kann einfach nicht mehr gewinnen – auch nicht nach Fredi Bobic’ Entlassung.

Kaum wurde Fredi Bobic seines Amtes enthoben, schien der VfB Stuttgart auf die Erfolgsspur zu gelangen. Didavi mit einem Dopelpack bescherte den Schwaben eine 2:0-Führung in Dortmund. Klopps Team schlug aber zurück: Erst Aubameyang, dann Immobile, dann der Ausgleich (wobei der Italiener von einem groben Schnitzer von VfB-Torwart Ulreich profitierte). Und die Schwarz-Gelben drückten am Ende sogar noch auf den Siegtreffer. Antonio Rüdiger konnte einen Schuss von Schmelzer gerade noch auf der Linie klären. Der VfB kassierte wieder einmal in der Endphase einen Gegentreffer, der BVB konnte die bittere Heimpleite abwenden. Ist die Mannschaft also bereit fürs Derby am Wochenende gegen Schalke?

Schalke meldet sich eindrucksvoll zurück
Die Knappen sind es jedenfalls. 3:0 ballerten sie Bremen aus deren Stadion und schafften dadurch den ersten Sieg in dieser Saison. Der hart gescholtene Jens Keller merkte dann auch an, dass dieser Triumph wichtig fürs Selbstbewusstsein sei. Höchstwahrscheinlich auch für sein eigenes. Und der Trainer kann wieder in Ruhe arbeiten – wenn es so etwas überhaupt in Gelsenkirchen gibt.

Wiesn-Zeit ist Bayern-Zeit
Neu-Tabellenführer Paderborn reiste nach München, um die Spitzenposition zu verteidigen. Vor allem Mario Götze hatte aber etwas dagegen. Zweimal traf der Final-Held von Rio und unterstrich damit seine herausragende Form. Ist er nun endlich in München angekommen? Robert Lewandowski erzielte beim 4:0-Erfolg der Bayern sein erstes Tor in der Allianz Arena. Außerdem traf Thomas Müller. Die Münchner dürften in Wiesn-Stimmung sein. Aber auch die Paderborner ließen sich ob der Niederlage nicht die Laune vermiesen und statteten dem Oktoberfest einen Besuch ab. Maß trinken, Mund abwischen und weiter geht’s.

Punkteteilung in Frankfurt und Hoffenheim
Zwei torreiche Remis gab es bei den Derbys in Frankfurt und in Hoffenheim. Die Eintracht hatte zunächst die besseren Möglichkeiten, doch die Mainzer schlugen durch Hofmann und Okazaki zu. Seferovic gelang kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Mainz bleibt in dieser Saison jedoch noch ungeschlagen.
In Sinsheim ging es bei der Partie zwischen Hoffenheim und Freiburg hoch her. Die Breisgauer warten in dieser Saison immer noch auf den ersten Sieg, investierten viel, mussten sich am Ende aber mit einem 3:3 begnügen. Besonders bitter: Wie schon am Wochenende fiel der Ausgleich in der Nachspielzeit. Oliver Baumann, 14 Jahre lang beim SC Freiburg unter Vertrag und nun bei Hoffenheim aktiv, hatte ganz andere Sorgen: Ihm machten die Pfiffe der Freiburger Fans ordentlich zu schaffen.

Der HSV kommt nicht aus dem Tabellenkeller heraus
Zu schaffen machte dem HSV nach dem guten Unentschieden gegen die Bayern nun die Niederlage in Gladbach. Wieder kein Tor für die Hanseaten im fünften Bundesligaspiel, wieder mal keine Punkte. Max Kruse traf in der 25. Minute ins Hamburger Herz. Die hatten die Partie kontrolliert begonnen, gerieten aber nach dem Gegentreffer völlig aus dem Konzept. Neu-Trainer Zinnbauer hat noch viel Arbeit vor sich.

Blitz und Donner in Leverkusen
Bayer Leverkusen hat die Schlappe gegen Woflsburg scheinbar gut verkraftet und besiegte Augsburg mit 1:0. Besonders kurios: Heftige Unwetter führten nach 38 Minuten zu einer knapp zehnminütigen Spielunterbrechung. Für Hertha und Hannover gab es kein Gewitter, aber jeweis einen 1:0-Erfolg. Die Berliner setzten sich gegen Wolfsburg durch, die Niedersachsen triumphierten gegen Köln.

Alle Ergebnisse im Überblick findet ihr hier.
Die Tabelle gibt es hier.

Foto: picture alliance / dpa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>