Best of Thomas Müller

Müllers Sprüche: Part I

Best of Thomas Müller

18.10.2014 | 12:31 | Kerstin

Es gibt zwei Dinge, die Thomas Müller besonders gut kann: Tore schießen UND Sprüche klopfen. Letzteres stellt er immer wieder gerne unter Beweis. Seien es lästige Interviewfragen, welche er gekonnt mit einer ironischen Antwort abschmettert oder aber Neckereien zwischen Mannschaftskollegen und spontane Gefühlsausbrüche, die er zum Ausdruck bringt. Thomas Müller unterhält uns mit seinen Sprüchen. Die Spielerfrau präsentiert euch heute ein “Best of” eben dieser in einem ersten Teil. Lesen und genießen.

 

“Wir spielen Louis van Löw.”
Thomas Müller zum Bayern-Block in der DFB-Elf 2010.

 

“Noch Muskelkater vom Pokal heben?”
Müller zu Sami Khedira bei dessen Ankunft im WM-Camp nach gewonnenem Champions League-Titel.

 

“Da war ja wieder eines schöner als das andere.”
Müller erzielte beim WM-Auftakt 2014 gegen Portugal gleich drei Tore und kommentierte das sichtlich stolz.

 

“Es war schon wie in einer Grillbude. Da merkt man erstmal, was für ein faszinierendes Gebilde ein Kaktus ist, da nicht einzugehen.”
Thomas Müller nach dem 1:0 im WM-Viertelfinale gegen Frankreich in Rio de Janeiro.

 

“Langsam habe ich das Gefühl, dass ich mit meinem linken Fuß mehr anfangen kann, als nur Bier zu holen.”

 

“Ich definiere mich eben über die Effizienz und Gradlinigkeit. Wenn ich mal irgendwo bin und ein kleines Kind fragt mich: Zeig mir mal ein paar Tricks, muss ich sagen: Ich kann keine Tricks. Die wollen dann immer irgendwelche Zaubereien sehen, Ball hoch halten, viermal um die eigene Achse und so was. Aber das war noch nie mein Fachgebiet.”

 

“Ich habe bei der Rezeption angerufen und habe nach drei Wasser still, drei Wasser medium und zwei Bananen gefragt. Auf meine Kosten.”
Als Dortmund in der Saison 2011/12 gegen Stuttgart 4:4 spielte, wurde Müller von einem Journalisten gefragt ob er eine Runde ausgegeben hätte.

 

“Wo keine Muskeln sind, kannst Du Dir auch nicht weh tun! Meine Waden sind so dünn, da kann kein Gegner die Knochen treffen, weil man sie so schlecht sieht.”

 

Foto: http://instagram.com/p/t2HAKBEqNd/?modal=true

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 5 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>