Wunsch-Aufstiegskandidat Darmstadt 98

Herzschlagfinale

Wunsch-Aufstiegskandidat Darmstadt 98

17.05.2015 | 12:14 | Kerstin

Wenn heute um 15.30 Uhr der vorletzte Spieltag in der zweiten Liga angepfiffen wird, dann geht es vor allem um eins: den Aufstieg! Mit Hinblick auf die Tabellensituation und die Plätze 1 bis 5 ist es nicht übertrieben, von der spannendsten Zweiten Liga aller Zeiten zu sprechen:

1. Platz: FC Ingolstadt (60 Punkte)
2. Platz: Darmstadt 98 (56 Punkte)
3. Platz: 1. FC Kaiserslautern (54 Punkte)
4. Platz: Karlsruher SC (52 Punkte)
5. Platz: Eintracht Braunschweig (50 Punkte)

Die Überraschung der Saison ist und bleiben dabei die Lilien aus Darmstadt! Wer verdammt nochmal hätte die Neuaufsteiger aus der Dritten Liga denn bitte am 32. Spieltag auf Platz 2 der Tabelle gesehen, gefolgt von drei weiteren Aufstiegsaspiranten, die noch auf den Sprung in die Bundesliga hoffen (auch wenn die Chancen für Braunschweig denkbar schlecht stehen)? Zwei Spieltage stehen aus – nur noch sechs zu holende Punkte. Ingolstadt ist durch, daran dürfte keiner mehr Zweifel haben. Und wer folgt ihnen ins Oberhaus?

Wenn es nach uns ginge, und das ist wohl wohnortsbedingt (Darmstadt) unvermeidbar: die Lilien! Im November berichteten wir hier über den wundersamen Aufstieg der Darmstädter in die Zweite Liga. Warum wundersam? Man möge an das wahnwitzige Relegationsspiel auf der Bielefelder Alm und die durchwachsene Vereinsgeschichte (rund ein Jahr vor dem Aufstieg waren sie sportlich in die Viertklassigkeit abgestiegen!) erinnern. Dann, nach 21 Jahren Abstinenz, die Rückkehr ins Unterhaus. Für Mannschaft und Fans ein unglaublicher Triumph.
Im November wünschten wir den Lilien noch, sich in Liga 2 zu etablieren. Damals standen sie nach 13 Spieltagen zwar schon auf Platz drei der Tabelle – aber wer hätte davon zu träumen gewagt, dass die Mannschaft bei zwei verbleibenden Spielen am Ende der Saison dort immer noch steht? Die Erwartungen waren geerdet, man hoffte aufgrund der spielerisch wie kämpferisch guten Leistungen und der starken konditionellen Auftritte auf einen einstelligen Tabellenplatz oder einen Platz im oberen Mittelfeld mit 44-50 Punkten.

Jetzt ist es eben Platz 2. Die Lilien tragen ihr Schicksal damit selbst in der Hand. Und nach dieser Saison gibt es für uns neben Ingolstadt die eine Mannschaft, die es sich hart erarbeitet hat, den Aufstieg ins Oberhaus zu schaffen! Unsere Daumen sind für diese Darmstädter mit ihrer unglaublichen Mentalität, ihrem sensationellen Teamgeist und ihrer dankbaren treuen Fanbasis gedrückt – wir werden mitschwitzen und mitfiebern. Wer einmal das „Bölle“ erlebt hat, der weiß von der ganz eigenen leidenschaftlichen Fankultur.
Mittelfeldspieler und Matchwinner Tobias Kempe sagte nach dem so wichtigen Sieg beim Karlsruher SC von letzter Woche: “Wir spielen so eine geile Saison, und das war ein Meilenstein – aber noch haben wir nichts erreicht.” Heute treten sie nun zum letzten Auswärtsspiel der Saison bei der SpVgg Greuther Fürth an. Erfolgstrainer Dirk Schuster prognostizierte: “Fürth steht das Wasser im Abstiegskampf bis zum Hals. Die werden kämpfen bis zum Umfallen. (…) Das wird ein ganz harter Fight für uns. Wir müssen als Team alles in die Waagschale werfen.” Das mag sein, einfach wird das sicher nicht. Klar ist aber auch: Gewinnen die Lilien und verliert Kaiserlautern – ja, dann könnte die Sache heute schon eingetütet werden. Unsere Daumen sind gedrückt. Oh Lilie!

 

Foto: Facebook / SV Darmstadt 1898 e.V.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben × 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>