Phrasenmäher: Das wird unser Jahr

Interview

Phrasenmäher: Das wird unser Jahr

10.07.2014 | 3:20 | Annette

Ihr Wort in Gottes Ohr: Phrasenmäher geben mit ihrem Song “Unser Jahr” das perfekte Motto für diese Weltmeisterschaft vor. Die drei Musiker aus Hamburg touren bereits seit 2003 durch unser Land, heimsten etliche Nachwuchskünstler-Auszeichnungen ein und begleiteten die Fantastischen Vier on the road. Jannis, Lenne und Martin haben außerdem den Weg ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. „Zwei Jahre in“ gilt mit 90 Minuten und 10 Sekunden als längstes Lied, das jemals veröffentlicht wurde. Nun hat es sich die Band zur Aufgabe gemacht, nach jeder Deutschland-Partie ihre Fußball-Hymne umzutexten. Die Spielerfrau hat mit den Jungs gesprochen, und sie sind sich sicher: Das wird unser Jahr!

Die Spielerfrau: 7:1 gegen Brasilien! Habt ihr schon Worte für dieses unglaubliche Spiel? Wie habt ihr den Triumph erlebt?
Phrasenmäher: Das war wirklich kaum zu fassen. Wir saßen zusammen mit ein paar Freunden ungläubig in einer Kneipe. 4 Tore innerhalb von 6 Minuten gegen den Mitfavoriten im Halbfinale – das wird wohl keiner von uns vergessen.

Die Spielerfrau: Das ganze Turnier betrachtet, wer oder was hat euch am meisten beeindruckt/enttäuscht?
Phrasenmäher: Also das 7:1 ist natürlich vorne mit dabei. Die Leistung von Costa Rica war schon irre. Manuel Neuer war überragend, aber nur fast so gut wie der Wetlook von Jogi Löw gegen die USA. Bei den vorigen Turnieren konnte er ja schon durch Slimfit-Hemden und Partnerlook überzeugen. Aber das war wirklich überraschend. Kroos, Müller, Hummels, Rodriguez, Robben, die vielen Tore – da gab es diesmal eine Menge Beeindruckendes. Dass Spaniens Zeit vorbei war, hatten wir erwartet. Aber das 1:5 war schon erschreckend.

Die Spielerfrau: Wie sieht es eigentlich mit euren eigenen fußballerischen Fähigkeiten aus?
Phrasenmäher: Letztendlich sind wir fußballerisch sowas wie die Spice Girls oder die Backstreet Boys. Wir sind sehr unterschiedliche Spielertypen: Es gibt den Lustigen, den Kämpferischen und den Erfahrenen. Teile von uns kicken schon ganz gut, aber keiner hätte Profi werden können. Der örtliche Park ist unser Maracana!

Die Spielerfrau: Denkt ihr bereits während der Partien daran, wie ihr das Gesehene in euren Songs verarbeiten könnt?
Phrasenmäher: Wir machen uns während des Spiels Notizen. Neben den wichtigsten Ereignissen sind aber auch besondere Vorkommnisse und sowas wie der Held des Spiels entscheidend. Wir sind ja nicht Kahn oder Scholl, die nach dem Spiel alles detailliert analysieren müssen. Unsere Aufgabe als Band ist es, in wenigen Zeilen eine mehr oder weniger wahre und unterhaltsame Geschichte über das Spiel zu erzählen.

Die Spielerfrau: Jetzt heißt es Finale! Wie seht ihr die Chancen für die DFB-Elf, Weltmeister zu werden? Was erwartet uns am Sonntag?
Phrasenmäher: Wir haben das Lied schon ernst gemeint und glauben an die Chance des DFB-Teams. So ein hoher Sieg im Halbfinale weckt natürlich Erwartungen. Mal sehen, ob sie dem Druck Stand halten können. Aber die Spieler wirken alle ziemlich realistisch. Bei Argentinien ist Messi zum ersten Mal in Topform. Allerdings wirkt das Team schwächer als bei den letzten Turnieren. Trotzdem sind sie so weit gekommen, wie seit 1990 nicht mehr. Die sind heiß. Vor allem in Brasilien. Aber die brasilianischen Fans werden sicher das DFB-Team unterstützen. Also wir legen uns fest: Das wird unser Jahr!

Die verschiedenen Versionen von “Unser Jahr” findet ihr hier. Wollt ihr mehr über Phrasenmäher erfahren, dann schaut doch einfach auf ihrer Homepage vorbei.

Fotocredit: Andreas “Bär” Läsker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 6 = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>