Da war doch was!

Fußball-Historie

Da war doch was!

10.07.2014 | 3:19 | Annette

Deutschland gegen Argentinien. So lautet also das WM-Finale am Sonntag in Rio de Janeiro. Deutschland gegen Argentinien? Da war doch was, oder? Wir denken an die WM 2006 zurück, als sich die Argentinier nach dem Elfmeterschießen im Viertelfinale als unfaire Verlierer entpuppten, und die deutsche Nationalelf nach einem Gerangel Torsten Frings fürs Halbfinale verlor. Wir denken vier Jahre weiter, als Jogis Jungs die Südamerikaner nach allen Regeln der Kunst ausspielten und in Südafrika 4:0 nach Hause schickten.

A picture taken 30 June 2006 shows Germa

Aber vor allem erinnern wir uns an das legendäre WM-Finale von 1990. Entweder, weil wir es live im Fernsehen angeschaut haben. Oder aber durch Videoaufnahmen Jahre später, die in keiner Fußball-Sammlung fehlen dürfen. Oder nur vom Hörensagen. Das Spiel ist präsent. Unser letzter WM-Triumph. Errungen gegen Argentinien. Ein Omen? Es muss ein Omen sein. Damals war es die Neuauflage des Endspiels von 1986, welches die DFB-Auswahl noch verlor. In Italien, an diesem 8. Juli in Rom, sah die Welt aber wieder ganz anders aus. Heller, freundlicher, weltmeisterlicher! 90 Minuten hatte die deutsche Elf die Argentinier dominiert und schließlich durch einen Elfmeter von Andreas Brehme das Siegtor erzielt. Die Argentinier erwiesen sich auch da als schlechte Verlierer. Zwei rote Karten im Spiel zeugten von Frust, Unzufriedenheit und fehlendem Respekt.

Germany's midfielder Thomas Mueller (2nd

Superstar Maradona ward in der Partie übrigens gar nicht gesehen. Ein Omen für Messi? Es muss ein Omen für Messi sein. 24 Jahre nach diesem letzten WM-Triumph ist es an der Zeit, erneut gegen Argentinien Geschichte zu schreiben. Der 13. Juli 2014 ist der richtige Tag dafür, das Maracanã-Stadion in Rio definitiv der richtige Ort.

Fotocredits: AFP – STAFF / AFP – ROBERTO SCHMIDT / AFP – FRANCOIS-XAVIER MARIT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht + 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>