Stammtisch-Wissen: Rekorde der Rückrunde

Bundesliga

Stammtisch-Wissen: Rekorde der Rückrunde

03.02.2015 | 12:57 | Natalia

Sex und Fußball sind DIE beiden Themen, bei denen sich seltsamerweise jeder ausreichend qualifiziert fühlt, um seinen Senf dazuzugeben. Um den gefürchteten Halbwissenden durch maßvolle Klugscheißerei ihre Grenzen aufzuzeigen, geben wir euch heute ein paar knallharte Statistiken an die Hand. Lasst die Rekorde der Rückrunde für euch sprechen! Auch den einen oder anderen geschundenen Fan dürften sie aufbauen. In Sachen Sex müsst ihr euch allerdings schon selbst helfen :)

Aussage: “Der HSV kommt da unten sowieso nicht mehr raus.”
Du: “Schon vergessen? 2006/7?” (Kurz warten, um deinen Konter als Allgemeinwissen darzustellen) “Da lagen die Hamburger nach der Hinrunde auf Platz 17, am Ende ist es der siebte geworden. Die größte Aufholjagd in der Geschichte der Bundesliga.”

Aussage: “Werder Bremen hat echt die schlechteste Abwehr aller Zeiten.”
Du: “Sagen wir es mal so: Wenn sie in den restlichen 14 Spielen noch 69 Gegentore kassieren, dann schon.” (Den traurigen Negativrekord von 108 Gegentreffern hält Tasmania Berlin seit der Saison 1965/66.)

Aussage: “Ach, das Tor geht in Ordnung. Neuer hält ja trotzdem so oft die Null wie kein anderer.”
Du: “Nicht ganz. Den Rekord hält immer noch der Titan.” (Wenn jetzt Dieter Bohlen ins Spiel kommt, umdrehen und gehen!) “Diese Saison könnte es aber was werden.” (In 7 der 13 noch folgenden Spielen müsste Neuer seinen Kasten sauber halten.)

Aussage: “Oh Mann, nicht schon wieder Hertha! Wieso kann nicht mal jemand anderes absteigen?”
Du: “Es ist jetzt vielleicht wenig tröstlich für dich, aber das wäre erst euer sechster Abstieg, Nürnberg hat schon sieben.”

Aussage: “Wenn du erstmal Herbstmeister bist, …”
Du: “Da frag mal die Hoffenheimer. Für die TSG ging’s 2008/9 in der Rückrunde von 1 auf 7.”

 

Foto: pixelio / Katharina Wieland Müller

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + = zwölf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>